Weingut Kollwentz

KontaktAnton Kollwentz
Hauptstrasse 120, 7051 Grosshöflein
Web: http://www.kollwentz.at Email: kollwentz@kollwentz.at
Telefon: 02682/651580 Fax: 02682/6515813
RebsortenChardonnay (Weiß), Blaufränkisch (Rot), Blauer Zweigelt (Rot), Cabernet Sauvignon (Rot), Blauburgunder (Pinot noir) (Rot), Sauvignon blanc (Weiß), Welschriesling (Weiß)
LagenSteinzeiler, Tatschler, Gloria, Steinmühle, Point, Haussatz, Eichkogel
Von uns gefundenweinfreak konnte insgesamt 52 Händler zu diesem Erzeuger ermitteln.
275 Weine wurden dort insgesamt gefunden, davon sind zur Zeit 37 Positionen im Handel erhältlich.
Standort des Weinguts:







Jahrgang 2017

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2016

3 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2015

9 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2014

15 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2013

22 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2012

18 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2011

21 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2010

12 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2009

19 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2008

17 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2007

19 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2006

21 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2005

20 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2004

16 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2003

11 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2002

8 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2001

6 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 2000

7 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1999

8 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1998

5 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1997

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1995

2 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1994

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1993

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1991

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1990

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1989

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1982

1 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

Jahrgang 1979

2 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 

non-vintage / ohne Jahrgangsangabe

9 Wein(e) aus diesem Jahrgang in der Datenbank
 


Legende:

Benutzerkommentare vorhanden
Verschiedene Flaschengrössen
Auszeichnungen gefunden
Weinbeschreibungen gefunden
Speisenempfehlungen
Alle Weinpreise beziehen sich grundsätzlich auf 0,75lt Flaschen, ausser es ist explizit anders dargestellt.
Sie haben einen Fehler entdeckt? Teilen Sie uns das bitte mit!


Jahrgangsführer

Der Gesamteindruck aller Weine des Weinbaugebietes "Neusiedlersee-Hügelland" in den letzten Jahrgängen zum Vergleich: (Maximalwert 20 Punkte)

JahrgangRotWeissSüss
201316.5 17.5  
201218.0 18.0  
201119.0 17.5 17.0
201017.0 17.0 17.5
200919.5 17.5 17.0
200817.0 17.0 18.0
200717.0 17.0 19.0
200619.0 18.0 18.0
200516.0 16.0 18.0
200418.0 17.0 18.0
200319.0 17.0  
200218.0 17.0 18.0
200116.0 16.0 17.0
200019.0 16.0  
199918.0 16.0 18.0
199815.0 16.0 17.0
199718.0 17.0  
199614.0 15.0 16.0
199515.0 17.0 20.0
199417.0 15.0 15.0


Shoppingtipp der Redaktion


Das Plädoyer gegen den globalen Einheitswein: Gegen den globalen Einheitswein! Das Manifest

von Terry Theise

Was ist guter Wein? Sind Parker-Punkte und blinde Verkostungen wirklich der Weg, um sich dem Besonderen des Weins zu na hern? Nein, argumentiert der Spitzen-Guru des Weins (San Francisco Chronicle), der preisgekrönte Weinimporteur und -kritiker Terry Theise. Denn guter Wein hat eine Herkunft, er schmeckt nach seinem Land und seinen Menschen. Jede Lage, jeder Weinberg ist anders, jedes Jahr hat sein Wetter, jeder Winzer einen anderen Charakter. Einen Sinn für Unterschiede zu entwickeln und diese lieben zu lernen, bedeutet, die Schönheit des Weins wiederzuentdecken. Dieses Buch ist ein lautes, einfühlsames und enthusiastisches Plädoyer für die Vielfältigkeit, gegen den globalen Einheitsgeschmack und für die Mystik des Weins.




Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo