Bild, von wagnerweb.at

Bilddetails | Falsches Bild?

HEINRICH Chardonnay Leithaberg DAC 2014

Weingut Gernot und Heike Heinrich, mehr von Heinrich...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2014 -> alle 6 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20151 Händlerab 17.60EUR
93/100 P. LOB
Jahrgang 2014zuletzt 16.50EUR
93/100 P. LOB, 93 FAL
Jahrgang 2013zuletzt 12.40EUR
93/100 P. LOB, 92 FAL
Jahrgang 2012zuletzt 13.05EUR
93 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 15.10EUR
-
Jahrgang *zuletzt 15.60EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteWeißwein, Chardonnay
ErzeugerWeingut Gernot und Heike Heinrich, 7122 Gols
GebietBurgenland / Neusiedlersee
LandÖsterreich
Analyse13.50 % Alkohol, 1.60 g/l Restzucker
AnlegedatumAm 23. 8. 2016 im Handel erstmals erfasst.
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 16.50EUR
Preis/Leistung2 Auszeichnungen gefunden, mehr..
93 FAL (∅26.13EUR/0,75lt)
93/100 P. LOB (∅17.13EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Bis 31. 5. 2017 bei Vinoble um 14.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 12. 6. 2018 bei Österreichische Wein Shop Anstalt um 14.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 3. 2017 bei Vinothek Fohringer um 15.26€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 10. 2017 bei Weinshop24 um 15.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 26. 12. 2017 bei Lobenbergs Gute Weine um 15.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 10. 2017 bei Wagner's Weinshop um 16.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 3. 9. 2017 bei Vinorama.at um 16.90€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"Lobenberg 93+; Falstaff 92"
Eintrag gefunden bei Lobenbergs Gute Weine, am 13. Dec 2016



6 Beschreibungen


" Helles, strohiges Gelbgrün. Reduktive Nuancen mit dezenten Anklängen von Sternfrucht und Stachelbeere sowie Feuerstein. Am Gaumen engmaschig und fordernd, harmonisch-lebendiger Säurebogen, zeigt gute Spannung und klingt mit salzig-mineralischen Komponenten und einem langen Abgang aus."
Eintrag gefunden bei Österreichische Wein Shop Anstalt, am 20. Jan 2018

"Helles Goldgelb, in der Nase gelbfruchtig, Mirabellen, leichte Steinobstnoten, Nuancen von frischen Walnüssen, am Gaumen cremige Textur, vollmundig, gleichzeitig facettenreich, nur sehr zarten Säure, rauchig, feingliedriger Chardonnay mit zarter Würze und sehr pannonischem Charakter."
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 18. Jun 2017

"Lobenberg: Der Chardonnay ist eine Freakversion eines Chardonnays, ohne dabei aber aufdringlich und gezwungen anders sein zu wollen. Die Reben stehen auf Kalksandstein und Glimmerschieferböden an den Osthängen des Leithagebirges. Der Wein wurde über Nacht auf der Maische belassen, und nach der Gärung 14 Monate auf der Hefe im großen Eichenfass und im gebrauchten 500L-Fass ausgebaut. Goldgelb im Glas. Das Bouquet ist rauchig, zeigt Feuerstein, auch eine leichte Spontinase, Mirabelle und Aprikosen. Am Gaumen hat man wieder die rauchige Komponente. Der Chardonnay ist sehr saftig aber nicht überreif gelblich in der Frucht. Viel Nektarine, etwas Honigmelone. Eine leichte Phenolik leitet den Wein, gibt ihm Grip. Er baut besonders Spannung im Mittelmund auf und klingt dann wieder mit einer ansprechenden Würzigkeit aus. Das ist wie Steine lecken im Leithagebirge! Für Freunde mineralischer Chardonnays. Ein echter Charakterwein. 93+/100 -- Falstaff: Mittleres Gelb, Silberreflexe. Rauchig-würzig, reduktives Bukett, kandierte Orangenzesten und reifer gelber Apfel im Hintergrund. Straff und mineralisch, weißer Apfel, lebendige Säurestruktur, dezente Fruchtsüße im Abgang, mineralisch und leichtfüssig, zitroniger Nachhall. 92/100"
Eintrag gefunden bei Lobenbergs Gute Weine, am 13. Dec 2016

"Gelbgrün, in der Nase helle Blüten und gelbfleischige Frucht auf Wildkräuterwiesen, tiefgehende Noten von geröstetem Getreide, am Gaumen herrlich straffer und definierter Körper, stahlig, von packender Säure und steinig kargem Nachhall - messerscharfe Präzision lautet die Devise dieses Weins."
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 15. Nov 2016

"Zielstrebig, bestimmt und mit rechtschaffener Courage als Seele seiner Wurzeln meldet sich der Chardonnay Leithaberg zu Wort. Zunächst aus Vorsicht..."
Eintrag gefunden bei Vinothek Fohringer, am 08. Oct 2016

"Lage/Boden: Lage Leithaberg/ diverse begünstigte Lagen mit sandigem Lehm und kalkigem Schotter; Lese: Lese von Hand Anfang September, Vorselektion im Weingarten; Vinifikation: 8 Stunden Maischestandzeit Spontanvergärung und 15 Monate Reifung in 500 und 2000 Liter Holzfässern, 100% Malolaktik; Lagerung: 8 Stunden Maischestandzeit Spontanvergärung und 15 Monate Reifung in 500 und 2000 Liter Holzfässern, 100% Malolaktik; Lagerungspotential: 6-8 Jahre bei optimalen Lagerbedingungen; Weitere Notizen: Helles Gelbgrün, in der Nase Trockenkräuter und frische Walnüsse, leichte Steinobstnoten, am Gaumen feine Cremigkeit, gleichzeitig facettenreich, unterstützt vom zarten Säurebogen im Finish. Insgesamt ein feingliedriger Chardonnay mit herbaler Würze von sehr pannonischem Charakter. (Heinrich)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 23. Aug 2016

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
426 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo