Bild, von eWein.com

Bilddetails | Falsches Bild?

NITTNAUS Comondor 2012

Nittnaus Hans und Anita, mehr von Nittnaus...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2012 -> alle 21 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 201544.14EUR, 2 H.
96 FAL
Jahrgang 2013zuletzt 45.50EUR
95 FAL
Jahrgang 201241.50EUR
95/100 P. ALC, 95 FAL
Jahrgang 201139.50EUR
95 FAL
Jahrgang 200935.49EUR
95 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 48.00EUR
96 FAL
Jahrgang 200836.00EUR
95 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 2007.00EUR
95 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 46.90EUR
95 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 42.00EUR
91 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 38.90EUR
18/20 Punkte GM, 93 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 97.04EUR
93 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 63.00EUR
91 FAL
Jahrgang 2001zuletzt 49.90EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 175.00EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 89.00EUR
-
Jahrgang 1998zuletzt 89.00EUR
-
Jahrgang 1997zuletzt 88.00EUR
-
Jahrgang 1992zuletzt 90.56EUR
-
Jahrgang 1991zuletzt 88.00EUR
-
Jahrgang *zuletzt 24.99EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Cuvee
ErzeugerNittnaus Hans und Anita, 7122 Gols
GebietBurgenland / Neusiedlersee
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 10. 4. 2015 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerNeusiedlersee 2012: 18.0(weiss), 18.0(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, 41.50EUR
Preis/Leistung2 Auszeichnungen gefunden, mehr..
95 FAL (∅38.00EUR/0,75lt)
95/100 P. ALC (∅31.02EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Demi 0,375 lt

Bis 4. 9. 2015 bei Vinothek Fohringer um 24.00€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 18. 6. 2016 bei weinshop24.cc um 34.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 3. 2016 bei Der feine Weinhandel um 39.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 7. 2016 bei Getränkehaus Lux um 39.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 10. 2018 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 41.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 11. 5. 2016 bei eWein.com um 41.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 11. 2016 bei weinfreunde.com um 43.95€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 5. 2017 bei Weinshop24 um 45.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 2. 2017 bei Vinospirit GmbH um 46.75€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 3. 2017 bei Weinhandel Wild um 48.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 4. 2016 bei Vinothek Fohringer um 49.01€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 10. 2016 bei Vinothek St. Stephan um 49.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 3. 2016 bei Burgenland Vinothek um 50.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 2. 2016 bei Vinorama.at um 53.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 8. 2016 bei Wagner's Weinshop um 54.00€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 21. 9. 2017 bei Weinshop24 um 74.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 23. 3. 2016 bei Getränkehaus Lux um 84.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 5. 2016 bei eWein.com um 91.82€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 12. 2016 bei Vinoble um 97.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 9. 2016 bei Vinospirit GmbH um 101.15€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 21. 6. 2016 bei Vinothek Fohringer um 102.11€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



3 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"95 Punkte von 100 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 25. Sep 2015

"95 Falstaff "
Eintrag gefunden bei wein-handel.at, am 14. Jan 2016

"95 Pkt. A La Carte"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 31. Jan 2016



7 Beschreibungen


"Drei Sorten aus drei Traumlagen sind es, die diesen Wein ausmachen. Denn jede gedeiht dort, wo sie hingehört. Der Merlot am Kurzberg auf Lehm, der Blaufränkisch am Ungerberg auf sandigem Lehm und der Zweigelt auf Schiefer am Tannenberg, von wo auch der gleichnamige Blaufränkisch stammt. - - Er wurde Mitte September bis Anfang Oktober 2009 von Hand geerntet und selektiert, Spontanvergärung, 20 Monate Reife in 500 l Holzfässern, 1 Jahr Flaschenreife, abgefüllt am 23. August 2011. - - Dichtes Schwarzrot, tiefe, dunkle komplexwürzige Frucht mit viel Stoff am Gaumen. Schöne Balance, kraftvoll und fein, lang und nachhaltig im Abgang. Lagerpotential für noch mindestens 10 bis 15 Jahre. - - Falstaff: 94 Punkte - dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, Wasserrand. In der Nase frische rotbeerige Frucht, feines Edelholz, mit schwarzen Kirschen unterlegt. Saftig, gute Komplexität, präsente Tannine, die bereits recht gut eingebunden sind, zeigt eine gute Länge, Zwetschkenfrucht im Abgang, frisch strukturiert, feiner Nougat im Nachhall, weist bereits eine große Finesse und Balance auf, sehr elegant, bietet großes Trinkvergnügen."
Eintrag gefunden bei weinshop24.cc, am 21. Apr 2016

"Lage/Boden: Spitzenlagen Ungerberg, Altenberg und Kurzberg/Sandig-lehmig, teils schottrige Böden; Lese: Mitte September bis Ende Oktober, selektive Handlese; Lagerung: 18 Monate in Barriques ausgebaut; 80 % neues Holz; Lagerungspotential: 15 Jahre bei guter Lagerung; Weitere Notizen: Dichtes Dunkelrot; komplexes Bukett, Gewürze, Cassis, dahinter zarte Röstaromatik, am Gaumen stoffig, dabei geschmeidig und fein balanciert, lang mit weichen Tanninen im Abgang. (NITTNAUS) Begleitet vorzugsweise dunkles Fleisch, Wild, Lamm, Rind."
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 07. Feb 2016

"Cuvée aus Merlot und Blaufränkisch. Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine Noten von Cassis und Lakritze mit schwarzem Waldbeerkonfit unterlegt, Anklänge von Kräutern und Nougat. Saftig, schokoladig unterlegte Textur, schwarze Kirschen, präsente Tannine, festes Rückgrat, mineralisch im Nachhall, dunkelbeeriger Rückgeschmack."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 31. Jan 2016

"Drei Sorten aus drei Traumlagen sind es, die diesen Wein ausmachen. Denn jede gedeiht dort, wo sie hingehört. Der Merlot am Kurzberg auf Lehm, der Blaufränkisch am Ungerberg auf sandigem Lehm und der Zweigelt auf Schiefer am Tannenberg, von wo auch der gleichnamige Blaufränkisch stammt.Er wurde Mitte September bis Anfang Oktober 2011 von Hand geerntet und selektiert, Spontanvergärung, 20 Monate Reife in 500 l Holzfässern, 1 Jahr Flaschenreife. Dichtes Schwarzrot, tiefe, dunkle komplexwürzige Frucht mit viel Stoff am Gaumen. Schöne Balance, kraftvoll und fein, lang und nachhaltig im Abgang. Lagerpotential für noch mindestens 10 bis 15 Jahre.Abgabemenge pro Kunde maximal 6 Flaschen. Bei Abnahme von 6 Flaschen Lieferung in Original-Holzkiste. "
Aktuellster von 2 ähnlichen Einträgen gefunden bei wein-handel.at, am 14. Jan 2016

"Dichtes Schwarzrot, tiefe, dunkle komplexwürzige Frucht mit viel Stoff am Gaumen. Schöne Balance, kraftvoll und fein, lang und nachhaltig im Abgang. Lagerpotential für noch mindestens 10 bis 15 Jahre."
Eintrag gefunden bei Der feine Weinhandel, am 12. Jan 2016

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, Wasserrand. In der Nase zart balsamich unterlegte Edelholznote, süßes Waldbeerkonfit, ein feiner animalischer Hauch, zart nach Lakritze, vielschichtiges einladendes Bukett. Am Gaumen saftige aristokratische Kühle, finessreiche mit angenehmer Extraktsüße ausgestattet, die süßen Tannine tragen den Wein, reife Herkirschen im Abgang, großes Reifepotenzial mineralisch und anhaltend.Aus diesem Finaldurchgang gingen dann die Falstaff-Sieger, die Falstaff-Sortensieger und die Donau Versicherung Reserve-Trophy-Sieger hervor. Letztere sicherten sich die Golser Anita und Hans Nittnaus mit dem Comondor 2006, einer Cuvée aus Merlot, Zweigelt und Blaufränkisch."
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 25. Sep 2015

"Dichtes Schwarzrot, tiefe, dunkle komplex-würzige Frucht mit viel Stoff am Gaumen, schöne Balance, kraftvoll und fein, lang und nachhaltig im Abgang."
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 07. Sep 2015

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
1187 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo