Bild, von K & U - Die Weinhalle

Bilddetails | Falsches Bild?

VELICH Chardonnay Tiglat 2012

Weingut Velich, mehr von Velich...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2012 -> alle 23 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20151 Händlerab 57.82EUR
-
Jahrgang 2013zuletzt 46.50EUR
95 FAL
Jahrgang 2012zuletzt 26.50EUR
95 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 96.00EUR
95 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 47.20EUR
95 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 52.00EUR
96 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 44.00EUR
96 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 64.87EUR
95 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 84.00EUR
94 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 70.77EUR
91/100 P. RP, 95 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 185.00EUR
-
Jahrgang 2006zuletzt 43.47EUR
92 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 99.90EUR
18/20 Punkte GM, 94/100 P. ALC, 93 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 30.90EUR
2/3 Sterne VIN, 93 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 36.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 97.13EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 133.00EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 48.44EUR
-
Jahrgang 1998zuletzt 79.90EUR
-
Jahrgang 1996zuletzt 79.90EUR
-
Jahrgang 1995zuletzt 60.00EUR
-
Jahrgang 1993zuletzt 60.00EUR
-
Jahrgang *zuletzt 22.50EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteWeißwein, Chardonnay/Morillon
ErzeugerWeingut Velich, 7143 Apetlon
GebietBurgenland / Neusiedlersee
LandÖsterreich
Analyse13.50 % Alkohol
AnlegedatumAm 19. 9. 2014 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerNeusiedlersee 2012: 18.0(weiss), 18.0(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 26.50EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
95 FAL (∅38.00EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Demi 0,375 lt

Bis 13. 3. 2018 bei VINTAGE Weinhandel GmbH um 24.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 10. 2017 bei Weinshop24 um 26.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 1. 2017 bei Wagner's Weinshop um 27.00€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 7. 1. 2015 bei Weinwerk Burgenland um 38.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 11. 2015 bei K & U - Die Weinhalle um 39.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 1. 2016 bei eWein.com um 41.49€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 5. 2015 bei Burgenland Vinothek um 41.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 11. 2015 bei Weinshop24 um 44.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 12. 1. 2016 bei WINEFORUM online vinothek um 48.84€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 4. 2015 bei Wagner's Weinshop um 49.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 3. 2015 bei Wein&Co um 49.99€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 17. 12. 2015 bei Weinshop24 um 89.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 4. 2015 bei Wagner's Weinshop um 99.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 8. 7. 2016 bei rarewine.at um 108.00€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"95 Punkte von 100 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 21. Oct 2014



4 Beschreibungen


".Enthält:Sulfite VELICH Heinz aus Apetlon."
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 11. Jan 2016

"Heinz Velich pflegt seine Chardonnays mit stoischer Gelassenheit, ohne jede Hatz, ohne modische Attitüden, ohne ständig neue Cuvées auf den Markt zu bringen. Entspannt folgt er dem Zyklus der Jahrgänge und beharrlich hat er die Qualität seiner Weine mit Selbstkritik und souveränem Können zu absoluter Weltspitze ausgereizt. Alte Rebstöcke, strenge Selektion in Weingarten und Keller, Maischestandzeit, spontane Vergärung, vor allem aber zweijährige Faßreife auf der Hefe definieren das Qualitätsprofil eines großen Chardonnays, der weltweit einmaliges Profil besitzt: »Tiglat«. Ein komplexer Understatement-Chardonnay, so eindrucksvoll opulent wie subtil geschmeidig, der innere Ruhe und Harmonie verströmt, die wohltuend und entspannend wirken. Ein großer, souveräner Chardonnay-Solitär. »Tiglat« braucht Zeit. Heinz Velich hat über die Jahre an Stil und Charakter seines großen Chardonnays gefeilt. So gut wie heute war er denn auch noch nie. Fülle und Opulenz hat er sensibel gezähmt, Frische und Fokus dafür intensiviert. »Tiglat« kommt auch heute füllig und aromatisch hochkomplex ins Glas. Seine einst barocke Fülle wirkt jetzt aber rassig und straff von schier unzähmbarer Mineralität gebündelt, die sich salzig auf die Zunge konzentriert und in einem Mundgefühl Bahn bricht, das in seiner aromatischen Intensität und Fülle alleine schon physisch zu begeistern versteht. Diese Mineralität traut man Boden und Klima des Seewinkels kaum zu, doch Heinz Velich weiß sie herauszukitzeln. Leuchtend goldgelb kommt sein »Tiglat« ins Glas. Im komplex würzigen Duft verbreitet er gelbe Aromen nach getrockneten Orangenschalen in spürbarer Holzwürze, die in derart unaufdringlich vornehme Röstaromen, geröstete Haselnüsse, Karamel, getrocknete Rosenblätter und warme Butter münden, daß sich Wucht und Kraft dieses Muskelprotzes seidig und lustvoll auf Länge getrimmt in purem Wohlgefühl am Gaumen aufzulösen scheinen. Lange vibriert der Wein dort nach, lebendig und hochdynamisch in Wirkung und Gefühl. Einer dieser raren Weine, der Gefühle auszulösen weiß. Ein beeindruckend stilistischer Chardonnay legendärer Reife- und Entwicklungsfähigkeit, den schwer zu beschreibende innere Frische zu einem Erlebnis macht, das lange nachwirkt. Ein unaufgeregt großer Chardonnay einer entspannt souveränen Winzerpersönlichkeit. Alkohol: 13,5 Vol % Trinkbar ab: sofort Optimale Reife: - 2018+ Restzucker: < 2 g/l Anbau: Naturnah Ausbau: Neues Barrique Boden: Sand/Lehm/Geröll Dekantieren: Ja Vergärung: Wilde Hefe (spontan) Verschlussart: Naturkork "
Eintrag gefunden bei K & U - Die Weinhalle, am 10. Dec 2014

"Ein unglaublich spannender Wein: Tiglat ist der Dialektname der Riede Hedwigshof, der Wein selbst duftet verführerisch und schmeckt sehr frisch und lebendig. Wahnsinns-Wein!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 31. Oct 2014

"Mittleres Grüngelb. In der Nase feine Kräuterwürze, Blütenhonig unterlegt, reife Marillen klingen an, mineralisch, zart ätherische Nuancen, entwickelt sich gut im Glas. Elegant, sehr ausgewogen, feine gelbe Frucht, finessreicher Säurebogen, ein Hauch Karamell im Abgang, bleit sehr gut haften, salzig-mineralisch im Rückgeschmack gutes Entwicklungspotenzial"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 21. Oct 2014

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
1109 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo