Bild, von Getränkehaus Lux

Bilddetails | Falsches Bild?

HARTL Blaufränkisch Eisner 2009

Weingut Toni Hartl, mehr von Hartl...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2009 -> alle 6 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20111 Händlerab 59.00EUR
-
Jahrgang 20091 Händlerab 60.00EUR
94 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 59.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 59.00EUR
94 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 58.30EUR
94 FAL
Jahrgang *zuletzt 59.00EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Blaufränkisch
ErzeugerWeingut Toni Hartl, 2440 Reisenberg
GebietNiederösterreich / Thermenregion
LandÖsterreich
Analyse14.00 % Alkohol
AnlegedatumAm 25. 2. 2014 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerThermenregion 2009: 17.5(weiss), 19.0(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit1 Händler gefunden, von 60.00 bis 60.00 EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
94 FAL (∅31.94EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Zum ShopPreisVerfügbarHändlerVersandbedingungenBeschreibung

  Zum Shop

60.00€

ab 1 Stk*
online, keine Angaben
(1. 7. 2018)

Vinoble

» Preisliste (436 Positionen, 1 in Aktion)
» 4 Kommentar(e)
Ab 36 Flaschen à 0,75 l oder Bestellwert von € 360,- inkl. MwSt. erfolgt die Lieferung versandkostenfrei nach Österreich
Zustellung nach: AT, DE
BLAUFRÄNKISCH HARTL TONI EISNER 2009 WEINGUT
Bis 31. 5. 2016 bei Getränkehaus Lux um 59.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 3. 2017 bei weinshop24.cc um 59.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 1. 2018 bei PREMIUMwines um 64.10€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 6. 7. 2016 bei Getränkehaus Lux um 119.00€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"94 Falstaff "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 01. Mar 2014



3 Beschreibungen


"Blaufränkisch Eisner von Toni Hartl (39-jährige Rebstöcke) - Die Toplage Eisner befindet sich am Leithaberg bei Purbach. Das besondere Terroir wird geprägt aus eisenhaltigem Urgesteinschiefer mit Muschelkalkauflage und einer wasserdurchlässigen Lehmschicht. Um die Erdwärme besser auszunutzen, befindet sich die Traubenzone ca. 60 cm vom Boden entfernt. Die Bodennähe und eine hohe Laubwand bewirkt eine optimale Reifung der Trauben. Speiseempfehlung: - Gans, dunkle Wildvariationen, Ragout, Lamm, Rind gebraten oder gegrillt, würzige Hartkäsesorten, kräftige vegetarische Gerichte Ausbau: trocken Restzucker: 1.4 g/l - Säure: 5.2 g/l - Serviertemperatur: 16 - 17°C - Trinktemperatur: 18°C - Vorher öffnen: Dekantieren empfohlen - - Falstaff: 93 Punkte - Rotweinguide 2011 (Jahrgang 2006) - Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase tabakig-blättrig unterlegte Brombeeren, Orangenzesten, braucht Luft. Elegant, ausgewogen, frische Kirschen, präsente, noch etwas fordende Tannine, lebendige Struktur, mineralisch, zart salzig im Abgang, gutes Reifepotenzial.   "
Eintrag gefunden bei weinshop24.cc, am 23. Sep 2016

"Der neueste Wein vom Weingut Hartl. Absoluter Powerwein, 36 Monate im Barrique, man spürt auch deutlich den Umstieg auf Biodynamischen Weinbau. Trotz hohem Alkohol sehr elegant, präsente Tannine, mineralisch, Duft nach frischen Kirschen, zart "salzig" am Gaumen, wunderschöne Mineralik, ein Wein mit Zukunft. "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 01. Mar 2014

"Lage/Boden: Eisner / eisenhaltiger Urgesteinschiefer mit Muschelkalkauflage und einer wasserdurchlässigen Lehmschicht.; Vinifikation: Verarbeitung nach dem Schwerkraftprinzip ohne Pumpen, Spontanvergärung, händisches Untertauchen in offenen Holzbottichen, 20 Monate Hefelagerung mit Malolaktik, 40 Monate Reifung in 600 Liter Holzfässern.; Lagerungspotential: 12 - 15 Jahre bei optimaler Lagerung; Weitere Notizen: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase balsamisch-würzige Nuancen. Einladende Edelholznote, feine exotische Gewürze, reife dunkle Beerenfrucht, zarter Schokotouch, facettenreiches Bukett. Am Gaumen sehr kraftvoll und komplex, eine Blaufränkischessenz, die über eine ausgewogene Tanninstruktur und salzige Mineralik verfügt. Von einer frischen Säurestruktur getragen, feiner Schokoanklang mit überzeugender Länge. (Hartl)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 25. Feb 2014

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
761 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo