Bild, von Vinorama.at

Bilddetails | Falsches Bild?

GESELLMANN Blaufränkisch Hochacker DAC 2011

Weingut Gesellmann, mehr von Gesellmann...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2011 -> alle 12 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20151 Händlerab 9.90EUR
-
Jahrgang 2014zuletzt 23.90EUR
-
Jahrgang 2013zuletzt 11.90EUR
92 FAL
Jahrgang 2012zuletzt 14.99EUR
92 FAL
Jahrgang 201110.50EUR
92 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 11.00EUR
92/100 P. IWB, 88 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 12.90EUR
-
Jahrgang 2008zuletzt 11.32EUR
-
Jahrgang 2007zuletzt 17.91EUR
1/3 Sterne VIN
Jahrgang 2006zuletzt 19.91EUR
1/3 Sterne VIN, 87 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 11.80EUR
87 FAL
Jahrgang *zuletzt 9.80EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Blaufränkisch
ErzeugerWeingut Gesellmann, 7301 Deutschkreutz
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 28. 3. 2013 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2011: 17.5(weiss), 19.0(rot), 17.0(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, 10.50EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
92 FAL (∅21.50EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Bis 17. 12. 2014 bei Weinwerk Burgenland um 9.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 1. 2014 bei zait.at - einfach online bestellen um 9.69€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 3. 4. 2015 bei Weinhandel Wild um 9.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 9. 2017 bei vinatrium.at um 9.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 12. 2014 bei Getränkehaus Lux um 9.86€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 3. 2015 bei Weinshop24 um 10.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 11. 2014 bei Burgenland Vinothek um 10.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 10. 2018 bei Vinothek Weinladen um 10.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 2. 2014 bei Vinothek Fohringer um 10.56€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 30. 6. 2015 bei WINEFORUM online vinothek um 10.69€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 11. 2014 bei eWein.com um 10.72€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 2. 2015 bei Der feine Weinhandel um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 3. 11. 2014 bei Vinorama.at um 11.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 10. 2014 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 11.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 5. 2015 bei Agora Vino um 11.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 10. 2014 bei PubKlemo um 11.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 21. 6. 2015 bei AustrianSupermarket.com um 13.10€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 10. 2013 bei Merkur Vinoweb um 13.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 19. 2. 2015 bei Wein&Co um 14.99€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



2 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"92 von 100 Falstaff Punkte,"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 19. Jul 2013

"92 von 100 Falstaff Punkte; "
Eintrag gefunden bei Merkur Vinoweb, am 01. Oct 2013



8 Beschreibungen


"Der würzig-pikante Charakter vom Blaufränkisch steht in charmantem Wechselspiel mit der frischen Frucht nach Kirschen und zeigt einen Hauch von weißem Pfeffer. Im Abgang würzig und lang anhaltend. Der würzig-pikante Charakter vom Blaufränkisch steht in charmantem Wechselspiel mit der frischen Frucht nach Kirschen und zeigt einen Hauch von weißem Pfeffer. Im Abgang würzig und lang anhaltend."
Eintrag gefunden bei AustrianSupermarket.com, am 27. Mar 2014

"Der würzig-pikante Charakter vom Blaufränkisch Hochacker Gesellmann steht in charmantem Wechselspiel mit der frischen Frucht nach Kirschen und zeigt einen Hauch von weißem Pfeffer. Im Abgang würzig und lang anhaltend."
Eintrag gefunden bei wein-hinterecker.de, am 18. Mar 2014

"Der würzig-pikante Charakter vom Blaufränkisch steht in charmantem Wechselspiel mit der frischen Frucht nach Kirschen und zeigt einen Hauch von weißem Pfeffer. Im Abgang würzig und langanhaltend."
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 21. Aug 2013

"Ein Parade-Blaufränker. Dicht, stoffig mit schöner Frucht und Tiefgang. Ausgebaut im großen Holzfass, damit nicht tanninlastig. Angenehm zu trinken, passt aber auch perfekt zu leichten Fleischspeisen, auch zu Pasta & Co zu empfehlen. 11+1 gratis! Falstaff Rotweinguide 2011 "
Eintrag gefunden bei wein-handel.at, am 13. Aug 2013

"Saftiger charaktervoller Blaufränkisch. Pfeffrige Note, dunkle Beeren. Hauch Zimt. Am Gaumen elegante feste Struktur. Parade Blaufränker !"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 19. Jul 2013

"Der würzig pikante Charakter von Blaufränkisch steht im charmanten Wechselspiel mit der frischen Frucht nach Kirschen und zeigte einen Hauch von weissen Pfeffer. Im Abgang würzig und lang anhaltend."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 25. May 2013

"  SORTE Blaufränkisch HERKUNFT Deutschkreutz JAHRGANG 2011 BODEN Schwere kalkhaltige Lehmböden, Mittelhohe Erziehung REBENALTER 14-56 Jahre ERNTE 04-05.10.2011, Handernte ERTRAG 29 hl/ha VINIFIZIERUNG Traditionelle Maischegärung im offenen 500l Eichenfaß. 2-4 mal täglich untertauchen der Maische. Biologischer Säureabbau AUSBAU 14 Monate im traditionellen Eichenfaß ABFÜLLUNG Februar 2013 BESCHREIBUNG Kräfiges Rubingranat, violette Reflexe, kräftiger Farbkern. Zart tabakig unterlegter Waldbeerduft, reife Kirschen und Zwetschkenfrucht, etwas Brombeere. Saftig, gut eingebaute Tannine. Reife Herzkirschen, würzig nach frisch gemahlenem bunten Pfeffer, gute Säurestruktur. Finessenreich und trinkanimierend ALKOHOL 14,0 % SÄURE 5,9 g/l RESTZUCKER 1,3 g/l TRINKTEMP. ca. 17°C TRINKREIFE 2013 - 2023, bei optimaler Lagerung  "
Eintrag gefunden bei Vinothek Weinladen, am 25. May 2013

"Trocken Kräftiges Rubinrot mit violetten Reflexen, in der Nase frisches Kirschen-Weichsel-Konfit, mit Brombeerfrucht unterlegt, Heublumen klingen an, am Gaumen feine Weichselfrucht, saftige Tannine, tabakige Nuancen, toller Trinkfluss, würzig im Abgang. Ausbau: 11 Monate im großen Eichenfass. Bodentyp: Schwerer, kalkiger Lehmboden."
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 28. Mar 2013

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
1467 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo