Bild, von Wein&Co

Bilddetails | Falsches Bild?

GESELLMANN Pinot Noir Siglos 2010

Weingut Gesellmann, mehr von Gesellmann...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2010 -> alle 18 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20144 Händlerab 22.00EUR
-
Jahrgang 20131 Händlerab 24.90EUR
93 FAL
Jahrgang 20121 Händlerab 21.00EUR
-
Jahrgang 20111 Händlerab 27.00EUR
92 FAL
Jahrgang 20101 Händlerab 27.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 29.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 22.80EUR
93 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 29.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 23.31EUR
2/3 Sterne VIN, 90 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 29.90EUR
1/3 Sterne VIN, 95/100 P. ALC, 90 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 23.36EUR
93 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 22.20EUR
91 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 24.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2001zuletzt 35.90EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 37.10EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 45.00EUR
-
Jahrgang 1998zuletzt 40.34EUR
-
Jahrgang 1993zuletzt 45.00EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Pinot Noir
ErzeugerWeingut Gesellmann, 7301 Deutschkreutz
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 13. 3. 2013 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2010: 17.0(weiss), 17.0(rot), 17.5(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit1 Händler gefunden, von 27.00 bis 27.00 EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
92 FAL (∅21.47EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Zum ShopPreisVerfügbarHändlerVersandbedingungenBeschreibung

  Zum Shop

27.00€

ab 1 Stk*
online, keine Angaben
(16. 1. 2018)

PubKlemo

» Preisliste (258 Positionen, 1 in Aktion)
PUB KLEMO übernimmt derzeit die Versandkosten für Konsumenten innerhalb Österreichs ab einen Bruttowarenpreis von EUR 199,-
Zustellung nach: EU
PINOT NOIR SIGLOS 2010 GESELLMANN MITTELBURGENLAND
Bis 11. 12. 2014 bei Vinothek Fohringer um 19.68€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 1. 2014 bei zait.at - einfach online bestellen um 22.39€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 10. 2014 bei Vinoble um 22.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 7. 2014 bei Der feine Weinhandel um 23.10€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 7. 2016 bei Getränkehaus Lux um 23.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 28. 2. 2016 bei WINEFORUM online vinothek um 23.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 10. 2013 bei Merkur Vinoweb um 23.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 10. 2014 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 24.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 8. 2014 bei Vinorama.at um 24.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 11. 8. 2014 bei eWein.com um 24.92€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 4. 8. 2014 bei Wein&Co um 29.99€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



3 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"91 von 100 A la Carte Punkte, 91 von 100 Falstaff Punkte,"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 29. Aug 2013

"92 Falstaff "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 09. Oct 2013

"; 91 von 100 Falstaff Punkte; "
Eintrag gefunden bei Merkur Vinoweb, am 10. Oct 2013



8 Beschreibungen


"Mittleres karmingranat, leichte Randaufhellung, in der Nase frische Weichsel-Kirschfrucht, rauchig-mineralischer Touch, am Gaumen elegant, feine rotbeerige Frucht, fein integrierte Holzwürze, bereits zugänglich, florales Finish."
Eintrag gefunden bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH, am 14. Aug 2014

"Der Pinot Noir Siglos von Gesellmann hat ein mittleres Karmingranat, kräftiger Farbkern, zarte Randaufhellung. Intensive Nuancen von Himbeermark, florale Anklänge, Grapefruitzesten, einladendes Bukett. Stoffig, extraktsüße Frucht, süße Beeren, feine Tannine, zart nach Orangen, schokoladig anhaltend, sehr überzeugende Länge, saftige Frucht im Nachhall, großes Reifepotenzial."
Eintrag gefunden bei Der feine Weinhandel, am 10. Jan 2014

"Mittleres Karmingranat, kräftiger Farbkern, zarte Randaufhellung. In der Nase florale Anklänge, feine Himbeernoten, reife Kirschen, zart nach Lemongrass,..."
Eintrag gefunden bei IWB - Hubert Fohringer GmbH, am 17. Oct 2013

"Mittleres Karmingranat, mittlere Farbtiefe, feine Himbeernoten in der Nase, am Gaumen frisch und anregend, feste, gut eingebundene Tannine. Bereits schön antrinkbar, hat aber Potential. "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 09. Oct 2013

"Hier haben Sie einen klassischen Pinot Noir: feine Erdbeerfrucht, weiches Tannin und einiges an Eleganz. Ein facettenreicher Speisenbegleiter!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 29. Aug 2013

"Lage/Boden: Riede „Siglos“, windige Nordlage, gut durchlüftet/ sandiger Lehm mit hohem Kalkgehalt; Vinifikation: Traditionelle Maischegärung im offenen Gärbottich. 2-4 mal täglich Überpumpen der Maische und Untertauchen des Maischehutes. Biologischer Säureabbau.; Lagerung: 22 Monate im kleinen Eichenfass.; Lagerungspotential: 10-12 Jahre bei optimaler Lagerung; Weitere Notizen: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zart nach rotem Waldbeerkonfit, angenehmer Kräutertouch. Saftig, feine dunkle Beerenfrucht, gut integriertes Tannin, extraktsüßer Kern, frisch und gut anhaltend, mineralischer Touch. Extraktsüße im Rückgeschmack, verfügt über gutes Reifepotenzial. (Gesellmann)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 29. May 2013

"Trocken Mittleres Granatrot mit kräftigem Farbkern und zarter Randaufhellung, in der Nase intensive Nuancen von Himbeermark, florale Anklänge, Grapefruitzesten, einladendes Bukett, am Gaumen stoffig, extraktsüße Frucht, süße Beeren, feine Tannine, zart nach Orangen, schokoladig anhaltend, sehr überzeugende Länge, saftige Frucht im Nachhall, großes Reifepotenzial. Ausbau: 18 Monate im Eichenfass. Bodentyp: Kalkhältiger Lehmboden."
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 15. May 2013

"Mittleres Kamingranat, kräftiger Farbkern, Ockerrand. In der Nase von feinen, tabakigen und rauchigen Nuancen unterlegte Kirschfrucht, etwas Zwetschkenröster, Orangenschalen. Am Gaumen elegant, saftig, wieder feine Noten von Dörrzwetschken. WeingutMit 28 Hektar Weingärten auf lehmig-schottrigen Hügeln rund um Deutschkreutz ist das Weingut Gesellmann klein genug, um Kontrolle über jede einzelne Traube haben zu können und groß genug, um nicht jede davon verwenden zu müssen. Dieser Luxus der Selektion stellt die Basis der besten Weine dar. Mit Opus Eximium und Bela Rex stellt Gesellmann das Potential seiner Rotweine mit internationaler Stilistik unter Beweis."
Eintrag gefunden bei wineforum.co.at, am 13. Mar 2013

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
935 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo