Bild, von wineforum.co.at

Bilddetails | Falsches Bild?

MARKOWITSCH Redmont 2011

Weingut Gerhard Markowitsch, mehr von Markowitsch...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2011 -> alle 19 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20153 Händlerab 16.90EUR
92 FAL
Jahrgang 20141 Händlerab 16.20EUR
92 FAL
Jahrgang 201315.95EUR, 3 H.
90 FAL
Jahrgang 2012zuletzt 16.00EUR
91 FAL
Jahrgang 201116.55EUR
92 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 15.90EUR
91 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 23.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 17.00EUR
88 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 31.79EUR
90 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 15.29EUR
90 FAL
Jahrgang 20061 Händlerab 42.00EUR
91 FAL
Jahrgang 20051 Händlerab 24.90EUR
91 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 19.90EUR
-
Jahrgang 20031 Händlerab 19.90EUR
90 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 14.50EUR
-
Jahrgang 2001zuletzt 32.40EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 22.68EUR
-
Jahrgang 19991 Händlerab 25.90EUR
-
Jahrgang *zuletzt 15.50EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Zweigelt, Cabernet, Syrah
ErzeugerWeingut Gerhard Markowitsch, 2464 Göttlesbrunn
GebietNiederösterreich / Carnuntum
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 1. 3. 2013 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerCarnuntum 2011: 17.5(weiss), 19.0(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, 16.55EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
92 FAL (∅21.50EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Demi 0,375 lt

Bis 18. 6. 2017 bei Vinorama.at um 12.40€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 24. 7. 2015 bei weinkeller-online.at um 14.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 25. 6. 2014 bei SUSSITZ - WIR LEBEN WEIN um 15.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 9. 2014 bei Vinothek Fohringer um 15.38€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 12. 2014 bei wine-shop.at um 15.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 9. 2015 bei Weinshop24 um 15.70€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 7. 2014 bei Wein.Handlung Noitz um 16.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 26. 8. 2015 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 16.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 6. 2014 bei Burgenland Vinothek um 16.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 10. 2018 bei Vinothek Weinladen um 16.55€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 6. 2014 bei Der feine Weinhandel um 16.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 1. 2014 bei zait.at - einfach online bestellen um 16.89€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 3. 2016 bei wein-expert24.at um 16.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 11. 2014 bei WINEFORUM online vinothek um 17.06€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 1. 2015 bei Österreichische Wein Shop Anstalt um 17.35€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 12. 2014 bei Mercateo Austria GmbH um 17.47€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 31. 10. 2014 bei Vinothek St. Stephan um 17.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 7. 2014 bei Pfanner & Gutmann um 17.70€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 11. 8. 2014 bei eWein.com um 17.82€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 9. 2014 bei Wagner's Weinshop um 17.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 6. 2014 bei Vinorama.at um 17.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 8. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 18.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 11. 2014 bei weinversand.at um 19.88€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 2. 2015 bei PubKlemo um 21.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 7. 2014 bei Wein&Co um 21.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 8. 2013 bei Alois Dallmayr KG um 24.50€/Stk* erhältlich gewesen.


Rehoboam 4,5 lt

Bis 22. 5. 2014 bei Mercateo Austria GmbH um 17.47€/Stk* erhältlich gewesen.


Unbekannte Flaschengrösse

Bis 16. 5. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 18.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 8. 2014 bei Alois Dallmayr KG um 24.50€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 26. 4. 2014 bei Vinothek Fohringer um 34.45€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 11. 2013 bei Vinorama.at um 39.90€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



5 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"92 von 100 Falstaff Punkte,"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 20. Jul 2013

"91 Punkte von 100 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 27. Aug 2013

"Bewertungen: Falstaff 92"
Eintrag gefunden bei Vinothek Fohringer, am 19. Mar 2014

"01.2011 Falstaff Wine Guide 88-90 "
Eintrag gefunden bei eWein.com, am 06. May 2014

"92 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Österreichische Wein Shop Anstalt, am 11. Nov 2014



16 Beschreibungen


" Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige, mineralische Note, dunkelbeerige Anklänge, am Gaumen sehr elegant, dabei sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall."
Eintrag gefunden bei Österreichische Wein Shop Anstalt, am 11. Nov 2014

"Carnuntum – das sind Legenden, Mythen und unendlich viele Geschichten. Die Böden sind es, die die Weine verzaubern. Tertiäre Sandsedimente, kalkhaltige Braunerdeböden, Urdonau-Schotterauflagen und ..."
Eintrag gefunden bei mercateo.at, am 08. May 2014

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart floral unterlegtes dunkles Beeerenkonfit, ein Hauch von Röstaromen, tabakige Würze...."
Eintrag gefunden bei Vinothek Fohringer, am 19. Mar 2014

" Cuvee aus ZW, CS"
Eintrag gefunden bei Omega Weinwelt ltd., am 04. Feb 2014

"Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige,mineralische Note Zart blättrig unterlegte Weichselfrucht, am Gaumen sehr elegant, erinnert ein wenig an Weine der nördlichen Rhone, sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachall"
Eintrag gefunden bei Der feine Weinhandel, am 10. Jan 2014

"Cabernet Sauvignon ist eine Rebsorte, die stark von Tannin geprägt ist. Der Verschnitt mit Zweigelt macht den Wein etwas geschmeidiger. Kraftvoll in der Nase mit feinem Holz, am Gaumen eine süße ..."
Eintrag gefunden bei sankt-urban.at, am 09. Jan 2014

"Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige, mineralische Note, dunkelbeerige Anklänge, am Gaumen sehr elegant, dabei sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall"
Eintrag gefunden bei Vinothek Wein und Wachau, am 14. Nov 2013

"BF, CS, SY 92 Falstaffpunkte"
Eintrag gefunden bei Vinothek Dunkelsteinerwald, am 29. Oct 2013

"375 Sorte: 60% Zweigelt, 30% Blaufränkisch, 10% Cabernet Sauvignon Lage und Boden: REDMONT (Rothenberg) steht als Synonym für die Südhänge mit den typischen roten Schotterauflagen. Die kargen Böden ergeben Weine von großer Struktur, feinen Aromen und hoher Lagerfähigkeit. Ernte: Ende September bis Anfang Oktober Gärung: 14 Tage auf der Maische bei 30-32°C mit anschließendem biologischen Säureabbau Ausbau: 16 Monate in Barriques aus französischer Eiche gereift Alkohol: 13,6%vol, > Restzucker: 3,2 g/l, > Säure: 5,3 g/l Beschreibung: Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige, mineralische Note, dunkelbeerige Anklänge, am Gaumen sehr elegant, dabei sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall Speiseempfehlung: Feiner Begleiter zu Wild und dunklen Fleischgerichten mit kräftigeren Saucen, sowie verschiedenen Weichkäsearten 2d5"
Eintrag gefunden bei weinversand.at, am 18. Oct 2013

"In der Nase zart blättrig unterlegtes Zwetscheken-Kirschkonfit, am Gaumen stoffig und süß, feste Tannine, mineralischer Nachhall."
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 27. Aug 2013

"Weiß oder Rot? Das ist hier schon immer die Frage. Doch letztlich gibt dann erneut der unverwechselbare Schliff der Roten den Ausschlag. Bordeauxverwandtschaft beim ersten Hineinriechen. Dann behält doch die multiple Kirschfrucht des Zweigelt die Oberhand. Im Mund trägt dann der Cabernet als Rückgrat wesentlich zur markigen, kühlen Grundausrichtung bei. Die Einflüsse vom Holzfass machen sich bemerkbar: Kaffee, Tabak und Vanille. Sehr komplex und von maskuliner Statur versucht er erst gar nicht zu schmeicheln. Hoch spannend!"
Eintrag gefunden bei Alois Dallmayr KG, am 02. Aug 2013

"Hochelegante Cuvée mit rauchigen, mineralischen Noten, zarter Weichselfrucht und herrlicher Fruchtsüße im Nachhall. Perfekt zu Wild und dunklem Fleisch!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 20. Jul 2013

"Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige, mineralische Note. Zart blättrig unterlegte Weichselfrucht, am Gaumen sehr elegant, erinnert ein wenig an Weine der nördlichen Rhone, sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall."
Eintrag gefunden bei pfanner-weine.com, am 13. Jun 2013

"SORTEN 50% Zweigelt, 25% Blaufränkisch, 15% Cabernet, 10% Syrah LAGE UND BODEN REDMONT steht als Synonym für die Südhänge mit den typischen roten Schotterauflagen. Die kargen Böden ergeben Weine von großer Struktur, feinen Aromen und hoher Lagerfähigkeit. LESETERMIN Ende September bis Mitte Oktober VINIFIKATION Gärung: 14 Tage auf der Maische bei 30-32°C mit anschließendem biologischen Säureabbau Ausbau: 16 Monate in Barriques aus französischer Eiche gereift ALKOHOL 14,3 % vol SÄURE 5,4 g/l RESTZUCKER 1,2 g/l CHARAKTERISTIK Leuchtendes Rubingranat, violette Reflexe, in der Nase rauchige, mineralische Note, dunkelbeerige Anklänge, am Gaumen sehr elegant, dabei sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall. SPEISEEMPFEHLUNG Feiner Begleiter zu Wild und dunklen Fleischgerichten mit kräftigeren Saucen, sowie verschiedenen Weichkäsearten  "
Eintrag gefunden bei Vinothek Weinladen, am 17. May 2013

"Cuvee aus Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Syrah. Leuchtendes Rubingranat, violette Refelxe. In der Nase rauchige, mineralische Note, zart blättrig unterlegte Weichselfrucht. Am Gaumen sehr elegant, erinnert ein wenig an Weine der nördlichen Rhone, sehr engmaschig mit herrlicher Fruchtsüße im Nachhall."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 25. Apr 2013

"Trocken Kräftiges Rubingranat, gute Farbtiefe, in der Nase noch verhalten, rauchig-rußig, am Gaumen elegant, Brobeernoten, dunkelbeerig im Abgang Ausbau: Gärung: 14 Tage auf der Maische bei 30 bis 32 °C mit anschließendem biologischem Säureabbau. Ausbau: 16 Monate in Barriques aus französischer Eiche. Bodentyp: Schotter"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 18. Apr 2013

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
2252 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo