Bild, von Getränkehaus Lux

Bilddetails | Falsches Bild?

GESELLMANN Cuvée G 2008

Weingut Gesellmann, mehr von Gesellmann...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2008 -> alle 15 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20132 Händlerab 59.50EUR
-
Jahrgang 20121 Händlerab 85.00EUR
96 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 141.98EUR
94 FAL
Jahrgang 20111 Händlerab 90.00EUR
96 FAL
Jahrgang 20091 Händlerab 410.00EUR (3.00)
97 FAL
Jahrgang 20081 Händlerab 180.00EUR (1.50)
95 FAL
Jahrgang 20071 Händlerab 390.00EUR (3.00)
96 FAL
Jahrgang 20061 Händlerab 465.00EUR (3.00)
95 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 85.50EUR
96 FAL
Jahrgang 20031 Händlerab 535.00EUR (3.00)
96 FAL
Jahrgang 20021 Händlerab 538.00EUR (3.00)
96 FAL
Jahrgang 2000zuletzt 300.00EUR
96 FAL
Jahrgang 1999zuletzt 345.00EUR
96 FAL
Jahrgang 1997zuletzt 180.12EUR
-
Jahrgang *zuletzt 73.50EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Cuvée
ErzeugerWeingut Gesellmann, 7301 Deutschkreutz
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 20. 7. 2012 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2008: 17.0(weiss), 17.0(rot), 18.0(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit1 Händler gefunden, von 180.00 bis 180.00 EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
95 FAL (∅38.00EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Magnum 1,5 lt

Zum ShopPreisVerfügbarHändlerVersandbedingungenBeschreibung

  Zum Shop

180.00€

ab 1 Stk*
online, keine Angaben
(12. 10. 2018)

PubKlemo

» Preisliste (223 Positionen, 2 in Aktion)
PUB KLEMO übernimmt derzeit die Versandkosten für Konsumenten innerhalb Österreichs ab einen Bruttowarenpreis von EUR 199,-
Zustellung nach: EU
CUVÉE G MAGNUM 2008 GESELLMANN MITTELBURGENLAND
Bis 30. 10. 2013 bei Getränkehaus Lux um 111.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 1. 2014 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 115.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 12. 1. 2016 bei WINEFORUM online vinothek um 131.52€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 12. 12. 2015 bei wein-expert24.at um 134.90€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 9. 8. 2013 bei Burgenland Vinothek um 54.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 1. 2014 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 55.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 3. 2016 bei wein-expert24.at um 58.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 2. 2014 bei Getränkehaus Lux um 59.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 11. 2012 bei Vinothek Fohringer um 60.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 4. 2015 bei Weinshop24 um 60.30€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 10. 2013 bei rarewine.at um 62.60€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 7. 2015 bei WINEFORUM online vinothek um 64.56€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 21. 6. 2013 bei Wein&Co um 74.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 6. 2018 bei PubKlemo um 82.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 5. 2016 bei Meinl am Graben GmbH um 89.90€/Stk* erhältlich gewesen.


Doppelmagnum/Jeroboam 3,0 lt

Bis 5. 1. 2014 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 235.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 11. 2013 bei Getränkehaus Lux um 258.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 1. 2016 bei wein-expert24.at um 289.90€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



5 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"94-96 Falstaff"
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 20. Sep 2012

"94 - 96 Falstaff "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 26. Sep 2012

"94-96 von 100 Falstaff Punkte,"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 10. Oct 2012

"96 Punkte von 100 Falstaff"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 16. Oct 2012

"94-96 Pkt. Falstaff"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 02. Feb 2013



6 Beschreibungen


"BF/SL bis 96 Falstaffpunkte"
Eintrag gefunden bei Vinothek Dunkelsteinerwald, am 31. Oct 2012

"Kräftiges Rubingranat, zart unterockert, breitere Randaufhellung. In der Nase zunächst verhalten, zarte Edelholzwürze, Kokos, dunkles Beerenkonfit, kandierte Orangenzesten. Am Gaumen sehr elegant, feines Kirschkonfit, wirkt gemessen am Alkohol ungemein leichtfüßig, elegante Textur, harmonisch, feine Tannine, würzige Anklänge, mineralisches Finale, feinfruchtiger und vielschichtiger Nachhall, sehr großes Reifepotenzial"
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 16. Oct 2012

"Vielleicht der beste Rotwein Österreichs: 95% Blaufränkisch und 5% St. Laurent ergeben diesen ganz anderen Garagenwein österreichischer Prägung: viel Frucht, sehr feine Tabakanklänge, gute Tanninstruktur und großes Potenzial!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 10. Oct 2012

"Von diesem Ausnahmewein gibt es nur ganz wenige Magnumflaschen. Lieferbar in der Original Holzkiste. Dieser Wein gehört absolut zum Besten was Österreich anbieten kann. Hier zeigt Albert Gesellmann, was man aus heimischen Sorten (Blaufränkisch und St.Laurent) machen kann. Zitat Falstaff Rotweinguide: "Kräftiges Rubingranat, dunkler Farbkern, zart unterockert, dezente Randaufhellung, in der Nase intensive dunkle Beerenaromen, Anklänge von ätherischen Ölen, Nimze, Balsam, sehr feine Holzwürze, am Gaumen stoffig, komplex, feste Tanninstruktur, hochelegante Textur, mineralische Länge, braucht noch einige Jahre bis zur echten Trinkreife, zarte Orangennoten im Finisch. Bleibt bei aller Kraft elegant und frisch, ein herausragender Speisenbegleiter." - Dem ist nichts hinzuzufügen. Falstaff Weinguide 2012 "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 26. Sep 2012

"Blaufränkisch / St. Laurent GESELLMANN Albert aus DeutschkreutzDas Weingut Mit seinen 28 Hektar Weingärten auf lehmig-schottrigen Hügeln rund um Deutschkreutz ist das Weingut Gesellmann klein genug, um Kontrolle über jede einzelne Traube haben zu können. Und groß genug, um nicht jede davon verwenden zu müssen. Dieser Luxus der „Selektion“ stellt die Basis der besten Weine dar. In einigen der Weingärten findet diese Selektion ganz von alleine statt, denn die Rebstöcke sind dort mehr als 80 Jahre alt und produzieren nur noch minimale Erträge. 90% der Weinberge sind blauen Trauben vorbehalten. In alten Urkunden wird das Gut 1767 zum ersten Mal erwähnt, doch seine Blütezeit begann, als Engelbert Gesellmann Mitte der 80er Jahre internationale Sorten pflanzte und mit dem Ausbau in Barriques experimentierte. Mit „Opus Eximium“ (1988) und „Bela Rex“ (1992) stellte Gesellmann das Potential seiner Rotweine mit internationaler Stilistik unter Beweis – und sorgte für Furore."
Eintrag gefunden bei rarewine.at, am 20. Sep 2012

"Mittleres Grüngelb. In der Nase Grapefruitanklänge, Stachelbeeren und zart Litschi. Am Gaumen stoffig und frisch, lebendige Struktur, feine Stachelbeere und Zitrusaromen im Nachhall. Elegante Struktur mit feiner Mineralik.WeingutMit 28 Hektar Weingärten auf lehmig-schottrigen Hügeln rund um Deutschkreutz ist das Weingut Gesellmann klein genug, um Kontrolle über jede einzelne Traube haben zu können und groß genug, um nicht jede davon verwenden zu müssen. Dieser Luxus der Selektion stellt die Basis der besten Weine dar. Mit Opus Eximium und Bela Rex stellt Gesellmann das Potential seiner Rotweine mit internationaler Stilistik unter Beweis."
Eintrag gefunden bei wineforum.co.at, am 20. Jul 2012

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
1 mal im Keller
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Bei Propellerz
seit 31. Mar 2013 im Keller unter Wunschliste
Zuletzt hier gewesen
2900 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo