Bild, von gute-weine.de

Bilddetails | Falsches Bild?

PICHLER-KRUTZLER Riesling Wunderburg 2011

Weingut Pichler-Krutzler, mehr von Pichler-Krutzler...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2011 -> alle 6 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 2012zuletzt 36.90EUR
-
Jahrgang 2011zuletzt 29.90EUR
96/100 P. LOB, 93 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 62.50EUR
94 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 35.40EUR
92 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 49.90EUR
3/3 Sterne VIN, 91 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 31.00EUR
91 FAL

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteWeißwein, Riesling
ErzeugerWeingut Pichler-Krutzler, 3601 Dürnstein
GebietNiederösterreich / Wachau
LandÖsterreich
Analyse13.50 % Alkohol, 9.10 g/l Restzucker
AnlegedatumAm 24. 6. 2012 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerWachau 2011: 18.0(weiss), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 29.90EUR
Preis/Leistung2 Auszeichnungen gefunden, mehr..
93 FAL (∅26.13EUR/0,75lt)
96/100 P. LOB (∅52.37EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Unbekannte Flaschengrösse

Bis 16. 5. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 29.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 7. 2012 bei Vinoble um 32.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 12. 2015 bei Lobenbergs Gute Weine um 37.50€/Stk* erhältlich gewesen.


Normalflasche 0,75 lt

Bis 1. 3. 2018 bei Vinothek Wein und Wachau um 29.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 30. 7. 2012 bei Vinoble um 32.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 6. 2014 bei Wein.Handlung Noitz um 33.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 1. 2014 bei zait.at - einfach online bestellen um 35.09€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 3. 2014 bei Vinorama.at um 36.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 6. 2017 bei Lobenbergs Gute Weine um 37.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 1. 2015 bei eWein.com um 39.89€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 2. 2013 bei Vinothek Fohringer um 43.74€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 5. 7. 2017 bei Meinl am Graben GmbH um 49.90€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"LOB 96-97+; Falstaff 93 95"
Eintrag gefunden bei gute-weine.de, am 26. Sep 2012



4 Beschreibungen


"Birne und Blüten im Duft, feingliedrig und pikant, körperreich, geschmeidig, fruchtsüß, lang anhaltend."
Eintrag gefunden bei Vinothek Wein und Wachau, am 19. May 2017

"Trocken Grüngelb, in der Nase zurückhaltend, aber konzentriert, exotische Früchte, Pfirisch und Kräuter, am Gaumen sehr mineralisch mit Zitrusnoten, tiefgründig, langer Abgang. Ausbau: Im Stahltank ausgebaut. Bodentyp: Urgestein"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 13. Oct 2012

"LOB: Nein, auch dieser Riesling ist nicht an der Nahe sondern im Dürnsteiner Kellerberg gewachsen. Eine Unterlage des Kellerberges, also 100% auf Gneis, Verwitterungsurgestein und Granit. Vollständig entrappt, kurze Maischestandzeit, in der Presse 10 Stunden, bei 1,2 bar sanfte Abpressung. Ausbau im Stahltank, verbleibt auf der Vollhefe bis zur Abfüllung. Wird aber sehr wahrscheinlich mit 13° Alkohol in der Flasche sein, die Säure liegt bei 6,5 Gramm und der Restzucker nur bei 1,5 Gramm. Also extrem trocken. In der Nase Kümmel, grüne und gelbe Birne, Zitronengras, Passionsfrucht, dann sehr schön reifer Golden Delicious Apfel. Im Mund schöne Banane und etwas Grapefruit. Diesen Wein könnte man in einem etwas üppigeren Jahr wie 2009 durchaus in die Phalanx der besten Großen Gewächse Deutschlands einreihen. Einen ganz leicht barocken Touch von großer Fülle, aber durch das extrem Trockene und den geringen Alkohol passt die Balance hervorragend. LOB 96-97+/100"
Eintrag gefunden bei gute-weine.de, am 26. Sep 2012

"Lage/Boden: Wunderburg ist eine Sublage vom Dürnsteiner Kellerberg,; Vinifikation: 7-9 Stunden Maischestandzeit, Vergärung mit Naturhefe im Stahltank, auf der Feinhefe bis zur Abfüllung keine Schönung, zweifache Filtration; Lagerungspotential: 8 Jahre bei optimaler Lagerung; Weitere Notizen: Mittlere gelb-grüne Farbe, schön stahlig und mineralisch in der Nase, voll und ziemlich konzentriert, gleichzeitig grazil und lebendig am Gaumen, das Spiel zwischen hoher Säure und dem Restzucker ergibt einen süffigen Wein im besten Sinn. Sehr lang.(Pichler-Krutzler)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 24. Jun 2012

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
1 mal im Keller
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Bei hartmutw
seit 2. Feb 2014 im Keller
Zuletzt hier gewesen
990 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo