Bild, von rarewine.at

Bilddetails | Falsches Bild?

NIGL Grüner Veltliner Senftenberger Piri 2011

Wein-Gut Nigl, mehr von Nigl...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2011 -> alle 22 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 201712.72EUR
-
Jahrgang 201610.90EUR
92 FAL
Jahrgang 2015zuletzt 11.70EUR
91 FAL
Jahrgang 2014zuletzt 11.80EUR
-
Jahrgang 2014zuletzt 10.40EUR
91 FAL
Jahrgang 20131 Händlerab 14.08EUR
90 FAL
Jahrgang 2012zuletzt 0.00EUR
90 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 12.35EUR
90 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 14.26EUR
90 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 13.61EUR
91 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 9.60EUR
-
Jahrgang 2007zuletzt 9.30EUR
2/3 Sterne VIN, 90 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 10.50EUR
1/3 Sterne VIN, 17/20 Punkte GM, 89 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 10.50EUR
-
Jahrgang 2004zuletzt 7.50EUR
90/100 P. RP
Jahrgang 2003zuletzt 14.25EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 8.70EUR
-
Jahrgang 1993zuletzt 29.40EUR
-
Jahrgang 1992zuletzt 48.00EUR
-
Jahrgang *zuletzt 14.40EUR
-
Jahrgang *zuletzt 11.20EUR
-
Jahrgang *zuletzt 10.70EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteWeißwein, Grüner Veltliner
ErzeugerWein-Gut Nigl, 3541 Senftenberg
GebietNiederösterreich / Kremstal
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 5. 1. 2012 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerKremstal 2011: 18.0(weiss), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 12.35EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
90 FAL (∅13.24EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Bis 16. 1. 2013 bei Vinothek Dunkelsteinerwald um 10.20€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 2. 2014 bei LOISIUM um 10.30€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 19. 11. 2012 bei Weinwelt.at um 10.79€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 2. 2013 bei rarewine.at um 10.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 1. 2013 bei Weinshop24 um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 3. 2013 bei Vinoble um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 30. 1. 2013 bei wine-shop.at um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 1. 2015 bei feine-weine.at um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 1. 2013 bei Getränkehaus Lux um 11.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 2. 2013 bei Vinothek Fohringer um 11.44€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 7. 2013 bei vinogina.at um 11.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 12. 2013 bei eWein.com um 12.35€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 8. 1. 2013 bei Vinorama.at um 12.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 15. 11. 2012 bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH um 12.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 27. 9. 2013 bei weinversand.at um 13.06€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 1. 2013 bei Wagner's Weinshop um 13.10€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 1. 2013 bei Wein&Co um 14.99€/Stk* erhältlich gewesen.


Unbekannte Flaschengrösse

Bis 13. 7. 2012 bei Vinoble um 10.90€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"L90 Falstaff "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 08. Feb 2012



11 Beschreibungen


"Verkostnotiz: Duftet nach Stein- und Kernobst, einladender Duft, feingliedrig, saftige lebendige Säure, gepaart mit Kräuterwürze und Mineralität, mittelgewichtig, ausgewogene Extraktsüße., Verkostnotiz Falstaff:, Helles Grüngelb. Feine weiße Apfelfrucht, zarte Wiesenkräuter, mineralischer Touch. Saftig, angenehme Extraktsüße, feine Würze, frischer Säurebogen, grüner Apfel im Nachhall."
Eintrag gefunden bei weinwelt.at, am 04. Sep 2012

"Feinfruchtig, zart nach Steinobst, auch rauchige Nuancen sind vorhanden, dazu grüner Apfel, einladendes Bouquet. Am Gaumen kompakt, lebendige, knackige Struktur, sehr frischer und trinkanimierender Wein, zeigt eine gute Komplexität und Länge, sehr guter Sortencharakter, feine Zitrustöne im Rückgeschmack. 1b5"
Eintrag gefunden bei weinversand.at, am 27. Jun 2012

"Helles Gold mit Grünschimmer, verlockende Nase mit kühl-mineralischer Veltlinerwürze, frische, elegante, klare Aromatik nach grünen Melonen, Holunder und frischem Fenchel, feiner Blütenduft, am Gaumen saftig und knackig mit guter Struktur, elegant, recht geschmeidig, ansprechendes Fruchtspiel, gelber Apfel, Holler, aber auch Grapefruit, schöner trockener, pikanter Abgang. Ausbau: Im Stahltank ausgebaut. Bodentyp: Urgestein-Glimmerschiefer"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 24. May 2012

"Lage/Boden: Glimmerschiefer; Lese: Anfang November, Handlese; Vinifikation: Langsame Gärführung/ Edelstahltank; Lagerung: Langsame Gärführung/ Edelstahltank; Lagerungspotential: 5 Jahre und mehr bei optimaler Lagerung; Weitere Notizen: Verlockende Nase mit kühl-mineralischer Veltlinerwürze, frische, elegante, klare Aromatik nach grünen Melonen, Holunder und frischem Fenchel; saftig und knackig mit guter Struktur, recht geschmeidig, ansprechendes Fruchtspiel, viel Holler, aber auch Grapefruits, knackig, schön trockener, pikanter Abgang. (Nigl)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 19. May 2012

"Helles gelb mit grünen Reflexen, ungemein ausgewogene Aromatik, sanft, tief, charaktervoll, hochelegant, grünes Steinobst, feine Würze, Anis, mineralisch; lebhaftes, saftiges Mittelgewicht, guter Biss und Länge"
Eintrag gefunden bei loisium-vinothek.at, am 16. Apr 2012

"Kristallklares Stohgelb mit zarten Goldreflecen. Ausdrucksoll in der Nase mit Noten nach Tabak, weißem Pfeffer, Schiefer und etwas Mang. Sehr verspielt und anhaltend im Geruch. Der Körper präsentiert sich überzeugend fest und dich. Die kräftigen Säure verschafft perfekte Balance und einen mineralischen, langen Abgang."
Eintrag gefunden bei weinshop24.at, am 26. Feb 2012

"Duftet nach Stein- und Kernobst, einladender Duft, feingliedrig, saftige lebendige Säure, gepaart mit Kräuterwürze und Mineralität, mittelgewichtig, ausgewogene Extrakt süße"
Eintrag gefunden bei wine-shop.at, am 26. Feb 2012

"Feine Würze, zarter Tabak. Viel Exotik in der Nase. Am Gaumen ein sehr balancierter Abgang. Viel Mineralität gepaart mit saftiger Frucht. Sehr präzise."
Eintrag gefunden bei Döllerer Weinhandelshaus GmbH, am 25. Feb 2012

"Duftet nach Stein- und Kernobst, einladender Duft, feingliedrig, saftige lebendige Säure, gepaart mit Kräuterwürze und Mineralität, mittelgewichtig, ausgewogene Extrakt süße."
Eintrag gefunden bei Wagner Vinothek, am 10. Feb 2012

"Duftet nach Stein- und Kernobst, einladender Duft, feingliedrig, saftige lebendige Säure, gepaart mit Kräuterwürze und Mineralität, mittelgewichtig, ausgewogene Extrakt süße. "
Eintrag gefunden bei Getränkehaus Lux, am 08. Feb 2012

"Typisch für Martin Nigl ist die fast kristalline mineralische Note seiner Weine: Aromen nach grünen Melone und Holunder. Ein klarer, knackiger Veltliner, der wunderbar zu einem Backhendl passt!"
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 05. Jan 2012



2 Speisenempfehlungen


"Spargelgerichte, Kalbsrücken"
Eintrag gefunden bei loisium-vinothek.at, am 16. Apr 2012

"Fisch: gebraten und gegrillt Geflügel: Huhn, Pute, Fasan"
Eintrag gefunden bei weinwelt.at, am 04. Sep 2012

Aktivitäten von unseren Besuchern



2 Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
derinschenieur meinte..
So sehr mineralisch wie spechtler meint, ist er nicht. Ich hab mir aber schon etwas mehr Frucht erwartet, wie ich es von Nigl von früher gewohnt bin.
derinschenieur hat am 8. January 2013 kommentiert
Melden Sie sich an und kommentieren Sie den Eintrag
spechtler meinte..
hm, ob mir das nicht schon zuviel mineralisch ist... vll passt das besser zum riesling... oder ich muss noch etwas warten...derweil nur 3 sterne
Gesamteindruck  
spechtler hat am 25. January 2012 kommentiert
spechtler meinte darauf...
ich muss mich korrigieren. die 2. flasche war schon sehr viel besser...:-)
1 mal im Keller
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Bei spechtler
seit 25. Jan 2012 im Keller unter Getrunken
Zuletzt hier gewesen
1940 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo