Bild, von Vinorama.at

Bilddetails | Falsches Bild?

FRITSCH Foggathal 2009

Weinberghof Fritsch, mehr von Fritsch...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2009 -> alle 15 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 2013zuletzt 17.50EUR
-
Jahrgang 2012zuletzt 16.37EUR
-
Jahrgang 20111 Händlerab 21.00EUR
92 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 20.70EUR
92 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 19.74EUR
93 FAL
Jahrgang 2008zuletzt 19.99EUR
93 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 22.60EUR
-
Jahrgang 2006zuletzt 19.50EUR
-
Jahrgang 2005zuletzt 16.30EUR
-
Jahrgang 2004zuletzt 22.50EUR
15.50/20 Punkte GM, 89 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 18.95EUR
-
Jahrgang 2002zuletzt 29.90EUR
92 FAL
Jahrgang 2000zuletzt 20.90EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 29.90EUR
-
Jahrgang *zuletzt 21.00EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Cuvée rot
ErzeugerWeinberghof Fritsch, 3470 Kirchberg am Wagram
GebietNiederösterreich / Wagram
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 24. 9. 2011 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerWagram 2009: 18.5(weiss), 17.5(rot), von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 20.70EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
92 FAL (∅21.49EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Bis 8. 1. 2014 bei zait.at - einfach online bestellen um 20.29€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 6. 2014 bei wine-shop.at um 20.70€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 3. 11. 2013 bei Wein.Handlung Noitz um 21.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 6. 5. 2013 bei Weritas um 21.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 23. 12. 2013 bei WINEFORUM online vinothek um 21.24€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 18. 11. 2013 bei Vinorama.at um 22.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 1. 12. 2012 bei Vinothek Fohringer um 26.82€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



1 Auszeichnung



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"92-94 Falstaffpunkte"
Eintrag gefunden bei Weritas, am 29. May 2012



4 Beschreibungen


"Tiefdunkles Rubingranat, tiefer Kern. Feine balsamische Nuancen, dunkle Schokolade, etwas Kardamom, Feigen, schwarze Kirschen, Lakritze-Touch. Frische rotbeerige Frucht, saftig, präsente, gut integrierte Tannine, frisch strukturiert, schokoladiger Nachhall, gutes Entwicklungspotenzial, zeigt einen guten Druck"
Eintrag gefunden bei wine-shop.at, am 30. Jul 2013

"Gedecktes kirschrot mit violetten Einsprengseln. Zunächst blättrige Würze mit Anklängen an Edelholz. Dann entwickeln sich Duftnoten nach dunklen Beeren. Diese setzen sich am Gaumen fort, gestützt von salziger Würze, welche die Mineralität der Lage widerspiegelt. Ein feingliedriger Wein mit spannender Aromatik und schwebender Eleganz. WeingutIdeeller und dynamischer Kopf des Weinberghofes ist Karl Fritsch jun. Sein exzellenter Ruf unter Kollegen und Fachleuten gründet sich auf seine Innovationskraft im Weinbau und in der Kellertechnik sowie sein Engagement für die gesamte Region Wagram. Sein perfektes Händchen schöpft aus dem Universum der Natur eine enorme Vielfalt an charakteristischen, unnachahmlichen Weinen. Bewirtschaftet werden 18 Hektar mit den Premiumlagen Schlossberg, Steinberg und Foggathal. Die Böden dieser Weinberge sind mit einem hohen Kalkanteil ausgestattet und bringen besonders ausdruckskräftige, individuelle und charaktervolle Weine mit langer Lebensdauer und hoher Lagerfähigkeit hervor."
Eintrag gefunden bei wineforum.co.at, am 30. Apr 2013

"Trocken Tiefdunkles Rubingranat, tiefer Kern, in der Nase feine balsamische Nuancen, dunkle Schokolade, etwas Kardamom, Feigen, schwarze Kirschen, Lakritzetouch, am Gaumen frische rotbeerige Frucht, saftig, präsente, gut integrierte Tannine, frisch strukturiert, schokoladiger Nachhall, gutes Entwicklungspotenzial. Ausbau: Ausbau in neuen und gebrauchten Barriques - 18 Monate Bodentyp: Löss, Schotter und Verwitterungsgestein"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 23. Sep 2012

"Tiefdunkles Rubingranat, tiefer Kern. Feine balsamische Nuancen, dunkle Schokolade, etwas Kardamom, Feigen, schwarze Kirschen, Lakritze-Touch. Frische rotbeerige Frucht, saftig, präsente, gut integrierte Tannine, frisch strukturiert, schokoladiger Nachhall."
Eintrag gefunden bei Weritas, am 29. May 2012

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
870 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo