Bild, von Vinorama.at

Bilddetails | Falsches Bild?

IBY Blaufränkisch Chevalier 2008

Rotweingut Iby, mehr von Iby...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2008 -> alle 20 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 2016zuletzt 18.49EUR
-
Jahrgang 20151 Händlerab 17.50EUR
-
Jahrgang 2014zuletzt 18.99EUR
-
Jahrgang 2013zuletzt 17.40EUR
92 FAL
Jahrgang 20121 Händlerab 39.90EUR (1.50)
92 FAL
Jahrgang 2011zuletzt 18.10EUR
93 FAL
Jahrgang 2010zuletzt 15.60EUR
-
Jahrgang 2009zuletzt 18.40EUR
94 FAL
Jahrgang 20081 Händlerab 17.90EUR
92 FAL
Jahrgang 2007zuletzt 32.80EUR
91 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 16.70EUR
92 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 14.00EUR
91 FAL
Jahrgang 2004zuletzt 15.00EUR
90 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 19.90EUR
-
Jahrgang 2002zuletzt 19.02EUR
-
Jahrgang 2000zuletzt 22.52EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 22.52EUR
-
Jahrgang 19981 Händlerab 25.90EUR
-
Jahrgang 1997zuletzt 25.76EUR
-
Jahrgang *zuletzt 16.00EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Blaufränkisch
ErzeugerRotweingut Iby, 7312 Horitschon
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 26. 6. 2010 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2008: 17.0(weiss), 17.0(rot), 18.0(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit1 Händler gefunden, von 17.90 bis 17.90 EUR
Preis/Leistung1 Auszeichnungen gefunden, mehr..
92 FAL (∅21.50EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Zum ShopPreisVerfügbarHändlerVersandbedingungenBeschreibung

  Zum Shop

17.90€

ab 1 Stk*
1 Stück vorhanden.
(12. 10. 2018)

Vinothek Wein und Wachau

» Preisliste (871 Positionen, 1 in Aktion)
Ab € 200,-- innerhalb Österreichs, nach Deutschland ab € 280,- frei Haus Lieferung
Zustellung nach: EU (Schengen)
BLAUFRÄNKISCH RESERVE CHEVALIER 2008 IBY MITTELBURGENLAND
Bis 4. 2. 2011 bei Vinoble um 15.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 20. 4. 2012 bei vinatrium.at um 15.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 7. 11. 2012 bei Weinshop24 um 15.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 3. 2012 bei Burgenland Vinothek um 16.30€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 19. 5. 2014 bei eWein.com um 16.73€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 24. 5. 2012 bei Vinorama.at um 16.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 3. 2012 bei Vinothek Fohringer um 17.28€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 22. 8. 2012 bei WeinGrube.com um 17.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 2. 10. 2012 bei WINEFORUM online vinothek um 17.92€/Stk* erhältlich gewesen.


Unbekannte Flaschengrösse

Bis 16. 5. 2017 bei Vinothek Wein und Wachau um 17.90€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 17. 9. 2013 bei vinatrium.at um 32.80€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



2 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"92 Pkt. Falstaff"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 07. Oct 2010

"01.2011 Gault Millau 18 "
Eintrag gefunden bei eWein.com, am 03. Dec 2013



7 Beschreibungen


"Wein: Chevalier Blaufränkisch  "
Eintrag gefunden bei eWein.at, am 20. Mar 2013

"Typische Blaufränkischfrucht nach reifen  Herzkirschen und schwarzen Waldbeeren. Trocken mit milder Säure, kräftiger Körper mit schöner Fülle und endloser Frucht. Brombeeren und Weichsel am Gaumen, dazu dezente Anklänge von Kaffee und Schoko."
Eintrag gefunden bei weinundwachau.at, am 14. Dec 2012

"Kräftiges  Rubingranat mit sehr schwarzem Kern, violette jugendliche Purpurreflexe am Rand, deutliche Tränenbildung am Glas lassen den hohen Extraktgehalt erkennen. Sauber, typische Blaufränkischfrucht nach reifen  Herzkirschen und schwarzen Waldbeeren. Trocken mit milder Säure, kräftiger Körper mit schöner Fülle und endloser Frucht. Brombeeren und Weichsel am Gaumen, dazu dezente Anklänge von Kaffee und Schoko. Perfekt integrierter Holzeinsatz. Sehr reife und weiche Tannine verleihen dem Wein einen langen, harmonischen Abgang mit pfeffriger Würze und Mineralik.     WeingutDas Rotweingut Iby betreibt seit Beginn des 20. Jahrhunderts Weinbau in Horitschon. Maßgeblich für die hohe Qualität ist die naturnahe Kultivierung der Reben, die enorme händische Pflege und das Bestreben, die Vorzüge des Terroirs bestmöglich auszudrücken. Alte Rebstöcke, extreme Ertragsreduktion und eine hohe physiologische Reife bringen kräftige, komplexe tieffruchtige Weine mit feinen Tanninen und toller Balance sowie ausgezeichnetem Lagerpotential. Das Weingut erreichte bei vielen Prämierungen Spitzenplätze. Die Leitsorte Blaufränkisch beträgt 85% der Gesamtfläche. Quintus stellt absolute Spitze dar."
Eintrag gefunden bei wineforum.co.at, am 20. Aug 2012

"Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase intensive, typische Brombeerfrucht, stoffig, dunkle Beeren, rassig und trinkanimierend strukturiert, sehr lebendig, zarte Zitrusanklänge feine Fruchtsüße im Nachhall, Macht Lust auf mehr."
Eintrag gefunden bei Weinshop24, am 11. Mar 2011

"Lage/Boden: sanfte Hanglage / extrem schwerer Lehm; Vinifikation: Maischestandzeit 7-14 Tage / Barrique 14 - 16 Monate; Lagerung: Maischestandzeit 7-14 Tage / Barrique 14 - 16 Monate; Lagerungspotential: 8 - 12 Jahre bei optimalen Lagerbedingungen; Weitere Notizen: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase feine Röstaromen, Gewürzanklänge, darunter saftige kleine schwarze Beeren, zart nach Orangenzesten. Am Gaumen kompakt, frische Weichselfrucht, finessenreich strukturiert, fast rotbeerig, im Abgang, elegante, gut eingebaute Tannine, gute Länge, bereits jetzt ein vielseitiger Speisenbegleiter. (FALSTAFF-GUIDE 92/100) Assemblage von feinen Mokkanoten, Kräuterwürze, Brombeeren und schwarzen Kirschen; saftig mit Biss, elegantes Säure-Gerbstoff-Spiel, Tiefgang, gleichermaßen lebendig und zugänglich. (VINARIA)"
Eintrag gefunden bei Vinoble, am 04. Feb 2011

"Kräftiges Rubin mit schwarzem Kern, violette Purpurreflexe, in der Nase typische Blaufränkischfrucht nach reifen Herzkirschen und schwarzen Waldbeeren, am Gaumen trocken mit milder Säure, kräftiger Körper mit opulenter Fülle und endloser Frucht, Brombeeren und Weichsel, dazu dezente Anklänge von Kaffee und Schoko, perfekt integrierter Holzeinsatz, reife und weiche Tannine verleihen dem Wein einen langen, harmonischen Abgang mit pfeffriger Würze und Mineralität. Ideale Genussreife: -2020"
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 31. Dec 2010

"Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe. Feine Holzwürze, dezenter Nougattouch, reifes Kischenkonfit, ein Hauch von Dörrobst, zarte Röstnoten. Elegant, feine Weichselfrucht, feine Tannine, frische Säurestruktur, rotbeerige Nuancen, wirkt leichtfüßig, mineralisch im Abgang."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 07. Oct 2010

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
1708 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo