Bild, von pfanner-weine.com

Bilddetails | Falsches Bild?

WENINGER Blaufränkisch Dürrau 2006

Weingut Weninger, mehr von Weninger...

Wenn Sie sich hier anmelden,
können Sie diesen Wein beobachten....
Jahrgang
2006 -> alle 23 Jahrgänge im Vergleich
Jahrgang 20152 Händlerab 55.66EUR
-
Jahrgang 2014zuletzt 56.52EUR
-
Jahrgang 20131 Händlerab 51.55EUR
96/100 P. LOB
Jahrgang 2012zuletzt 109.00EUR
-
Jahrgang 2011zuletzt 56.76EUR
18.0/20 Punkte WW, 96/100 P. LOB, 94 FAL
Jahrgang 2009zuletzt 52.88EUR
-
Jahrgang 2009zuletzt 51.05EUR
-
Jahrgang 2009zuletzt 60.00EUR
-
Jahrgang 2008zuletzt 46.27EUR
-
Jahrgang 20081 Händlerab 70.47EUR
-
Jahrgang 2008zuletzt 47.90EUR
-
Jahrgang 2008zuletzt 54.50EUR
95/100 P. IWB
Jahrgang 2007zuletzt 109.00EUR
-
Jahrgang 2007zuletzt 49.00EUR
18.0/20 Punkte WW, 94 FAL
Jahrgang 2006zuletzt 71.50EUR
3/3 Sterne VIN, 91/100 P. RP, 93 FAL
Jahrgang 2005zuletzt 92.65EUR
93/100 P. ALC
Jahrgang 20041 Händlerab 51.00EUR
2/3 Sterne VIN, 93/100 P. ALC, 92 FAL
Jahrgang 2003zuletzt 69.90EUR
4/5 Sterne VIN, 94/100 P. ALC, 94 FAL
Jahrgang 2002zuletzt 47.00EUR
93 FAL
Jahrgang 2001unklar
-
Jahrgang 2000zuletzt 75.00EUR
95 FAL
Jahrgang 1999zuletzt 74.36EUR
-
Jahrgang 1999zuletzt 88.00EUR
-

Details zu den verwendeten Abkürzungen hier
Grau hinterlegte Weine im Handel erhältlich

WeinsorteRotwein, Blaufränkisch
ErzeugerWeingut Weninger, 7312 Horitschon
GebietBurgenland / Mittelburgenland
LandÖsterreich
AnalyseAlkohol k.A.
AnlegedatumAm 13. 3. 2009 im Handel erstmals erfasst.
JahrgangsführerMittelburgenland 2006: 18.0(weiss), 19.0(rot), 18.0(süß) von 20 Punkten
Verfügbarkeit0 Händler gefunden, zuletzt 71.50EUR
Preis/Leistung3 Auszeichnungen gefunden, mehr..
91/100 P. RP (∅35.90EUR/0,75lt)
93 FAL (∅26.13EUR/0,75lt)
3/3 Sterne VIN (∅32.89EUR/0,75lt)


Preishistorie: Günstigstes Angebot ab 1er Staffelung und 0.75lt Flasche!




Normalflasche 0,75 lt

Bis 8. 4. 2010 bei Vinothek Fohringer um 50.54€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 14. 3. 2016 bei Burgenland Vinothek um 51.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 4. 2016 bei rarewine.at um 51.80€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 10. 11. 2011 bei Vinorama.at um 53.40€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 4. 2011 bei Winespecials um 53.90€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 10. 2009 bei Vinothek St. Stephan um 56.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 26. 1. 2011 bei Wein&Co um 59.99€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 13. 10. 2017 bei PubKlemo um 71.50€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 17. 8. 2013 bei Pfanner & Gutmann um 111.40€/Stk* erhältlich gewesen.


Magnum 1,5 lt

Bis 16. 7. 2016 bei Vinospirit GmbH um 84.92€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 23. 5. 2013 bei Vinothek Fohringer um 102.19€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 9. 2. 2011 bei rarewine.at um 106.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 16. 10. 2009 bei Vinothek St. Stephan um 118.00€/Stk* erhältlich gewesen.
Bis 29. 6. 2012 bei weinversand.at um 122.60€/Stk* erhältlich gewesen.


Doppelmagnum/Jeroboam 3,0 lt

Bis 4. 12. 2009 bei Vinothek Fohringer um 204.82€/Stk* erhältlich gewesen.

*) Die Weinpreise enthalten die Verbrauchersteuern des Landes des jeweiligen Händlers. Weitere Informationen zu den gelisteten Händlern.
Die aktuelle Verfügbarkeit ist beim Händler zu ermitteln. Die Preise sind indikativ zum jeweils angegebenen Datum in der 'Verfügbar' Spalte. weinfreak ist nicht verantwortlich für Fehler, Ungenauigkeiten und Auslassungen. Sie haben einen Fehler entdeckt? Oder Ihr Lieblingshändler ist hier nicht gelistet? Teilen Sie uns dies bitte mit!



Im Web gefundene Informationen und Bewertungen



2 Auszeichnungen



Falstaff Weinguide Österreich, Südtirol 2009/2010
"91 - 92+ von 100 Robert Parker Punkten 3 von 5 Vinaria Sternen "
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 21. May 2009

"93 Pkt. Falstaff"
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 20. Feb 2016



6 Beschreibungen


"Kühler Sommer, warmer Herbst und die Umstellung auf Biodynamik. Ätherisch-würziger Duft, kühl, sogar pflanzlich. Eigentlich noch zu jung: mineralisch, knapp, kernig, fast stahlig. Polierte, kühle Frucht (dahinter lodert das Feuer), lang, gediegen: mein persönlicher Favorit. Verkostet in wein.pur:02/2013"
Eintrag gefunden bei genuss-magazin.eu, am 14. Jan 2014

"4ee Herkunft Horitschon/Mittelburgenland Ried Dürrau Boden Tiefgründiger schwerer Lehmboden mit Eiseneinschlüssen und viel Grobanteil Rebsorte Blaufränkisch Alter der Reben 51 Jahre Pflanzendichte Ertrag 5700 Stöcke/ha 33 hl/ha Ernte 2. Oktober 2006 Vinifikation Gärung mit Spontanhefe (Regionalhefe) im Holzgärständer, Pressung nach 16 Tagen Maischestand, biologischer Säureabbau im kleinen Fass. Ausbau 15 Monate kleines Fass und 10 Monate großes Holzfass Analyse 13,1 % vol. Alkohol, 5,8 g/l Säure, 0,9 g/l Restzucker Abfüllung November 2008 Trinkreife: 2009-2021 Trinktemperatur: 17-19°C Lagertemperatur: 10-15°C Degustationsnotiz: Dieser Blaufränkisch von der Toplage Dürrau, die älteste und beste Lage in Horitschon, wird zweifellos schon als Kultwein bezeichnet. Diese Lage wurde von Weninger 1996 erworben. Laut Vorbesitzer war sie zum Roden verurteilt. Franz Weninger investierte einige Jahre harte Arbeit und intensive Pflege, um die Rebstöcke wieder vital zu machen. 0,96 Hektar Fläche mit einer große Pflanzdichte von 5.700 Reben, eines alten lockerbeerigen Blaufränkisch Klons. Seit dem Jahrgang 1999 jährlich zahlreiche Auszeichnungen. 2d5"
Eintrag gefunden bei weinversand.at, am 13. Aug 2010

"Blaufränkisch von 45 Jahre alten Reben der Riede Dürrau; holzbetont; 20 Monate im Barrique; seine Farbe ist ein intensives purpurrot, in der Nase zeigt es sich breit und außerordentlich elegant, am Gaumen ist er vollmundig, warm, großzügig und harmonisch;"
Eintrag gefunden bei pfanner-weine.com, am 12. Apr 2010

"Dieser Blaufränkisch aus der Toplage Dürrau, die älteste und beste Lage in Horitschon, wird zweifellos schon als Kultwein bezeichnet. Diese Lage wurde vom Weingut Weninger im Jahr 1996 erworben. Laut Vorbesitzer zum Roden verurteilt wurden vom Wg. Weninger einige Jahre harte Arbeit und intensive Pflege in die Rebstöcke investiert um sie wieder vital zu machen. Seit dem Jahrgang 1999 gibt es jährlich zalreiche Auszeichnungen für diesen Ausnahme Blaufränkisch."
Eintrag gefunden bei Burgenland Vinothek, am 18. Feb 2010

"Ausbau: 20 Monate im Barrique "
Eintrag gefunden bei Vinorama.at, am 05. Jul 2009

"Der Ausnahme-Blaufränkischer von einer der besten Lagen in Horitschon: feiner Duft nach dunklen Beeren, saftig-weiche Struktur und langer Nachhall."
Eintrag gefunden bei Wein&Co, am 21. May 2009

Aktivitäten von unseren Besuchern



Noch keine Usernotizen
Melden Sie sich hier an, und posten Sie Ihre Notizen und Bewertung!
Noch in keinem Userkeller
Dieser Wein ist noch in keinem Weinkeller eines Benutzers
Wenn Sie sich anmelden, können Sie diesen Wein beobachten....
Zuletzt hier gewesen
1599 Besucher haben diesen Wein gesehen


Weitersagen:  
Digg  
Google  
Yahoo